☰ Menu

Tröstende Worte gegenüber Betroffenen – Kondolenzratgeber

Kennen Sie das Gefühl – Sie stehen einem Trauernden gegenüber und wissen nicht, was Sie sagen sollen? Oder Ihnen fehlen die passenden Worte für einen tröstenden Brief, nachdem Sie von einem Todesfall erfahren haben? Um Ihnen hier etwas mehr Sicherheit beim Bekunden von Beileid zu geben, haben wir einige wertvolle Ratschläge für Sie gesammelt:

  • Sagen Sie das, was Ihnen auf dem Herzen liegt. Vertrauen Sie auf Ihr Gefühl und Ihre Intuition.
  • Wenn mit wenigen Worten alles Wichtige gesagt ist, dann reicht das voll und ganz. Unnötige Ausschmückungen können schnell aufgesetzt wirken und nehmen dem Gesagten seine Essenz.
  • Sprechen Sie über den Verstorbenen und darüber, was er Ihnen bedeutet hat – doch bleiben Sie in jedem Fall ehrlich und übertreiben Sie nicht.
  • Bieten Sie Ihren Beistand und Ihre Unterstützung an (sofern Sie dieses Versprechen auch einlösen können).
  • Verwenden Sie ruhig ein schönes Zitat, um Ihre Gedanken zu untermauern. Doch verwenden Sie religiöse Zitate bitte nur, wenn der Verstorbene religiös geprägt war.
  • Machen Sie es von Ihrem Verhältnis zum Verstorbenen und zu den Angehörigen abhängig, ob Sie eher persönlich oder eher formell formulieren.