☰ Menu

Mit Blumen Lebewohl sagen – Trauerfloristik

Mit Blumenschmuck bringen Sie Ihre Trauer zum Ausdruck und zeigen gleichzeitig Ihre Wertschätzung gegenüber dem geliebten Menschen. Das kann auf sehr vielfältige Weise umgesetzt werden – z. B. mit den Lieblingsblumen des Verstorbenen. Manchmal sagt aber auch eine einzige Rose mehr als ein großes Bouquet.

Schleifentexte

Ein letzter Gruß

Schleifentexte können Trauergestecke, Kränze und anderen Blumenschmuck ergänzen, sie haben eine lange Tradition. Solche persönlichen Worte bedürfen eigentlich keiner Vorlage. Es ist ebenso schön, wenn nur Ihr Name darauf steht. Bitte verstehen Sie diese kleine Auswahl wiederum als Anregung.

Aufrichtige Anteilnahme

Danke, dass Du bei uns warst

Danke für Deine Liebe/Deine Freundschaft/die schöne Zeit/die Zeit mit Dir

Deine Liebe wird immer in unseren Herzen sein

Dich zu verlieren ist schwer

Die Zeit vergeht – die Erinnerung an Dich wird bleiben

Du bist bei mir

Du bist für immer bei uns

Du bist in unseren Herzen

Du fehlst uns/mir sehr

Ein lieber/stiller/trauriger/letzter Gruß

Für immer in unserem Herzen

Für uns alle unfassbar

Hab' Dank für Deine Liebe

Ich bin in Dir und Du in mir

Ich danke Dir/Wir danken Dir

Ich grüße Dich ein letztes Mal

Ich liebe Dich/Wir lieben Dich

Ich werde Dich/Wir werden Dich nie vergessen

Immer mit Dir verbunden

In Dankbarkeit

In Liebe

In Liebe und Dankbarkeit

In Liebe und Zuneigung

In lieber Erinnerung

In unseren/meinem Herzen wirst Du immer bei uns sein

In Liebe und stillem Gedenken

In stillem Gedenken

In stiller Trauer

Ruhe in Frieden

Ruhe sanft

Wir werden Dich sehr vermissen

Zum Abschied

Trauersymbolik

files/blumen/mimose.jpgNARZISSE: Schlaf, Tod und Wiedergeburt
Die Narzisse ist ein Liliengewächs, es wird mit Gesten der Zuwendung, der Hingabe und des Bewunderns in Verbindung gebracht.

files/blumen/nelke.jpgNELKE: Freundschaft und Liebe
Früher war die Nelke ein Symbol der Arbeiterschaft. Heute steht sie für große Gefühle und ewige Treue.

files/blumen/primel.jpgPRIMEL: Hoffnung
Primeln zählen zu den ersten Blütenpflanzen des Jahres, sie sind daher Boten des Frühlings und stehen somit für Jugend und Unschuld, für Hoffnung und für die Öffnung des Himmels.

files/blumen/rose.jpgROSE: Liebe, Schönheit und Vergänglichkeit
Die Königin der Blumen ist in Rot das Symbol der Liebe, Weiß für Unschuld und Rosa für Schönheit.

files/blumen/Stiefmuetterchen.jpgSTIEFMÜTTERCHEN: Dreieinigkeit und Erinnerung
Außerdem wurde im Mittelalter das Stiefmütterchen als Symbol für gute (humanistische) Gedanken gesehen.

files/blumen/Veilchen.jpgVEILCHEN: Demut und Hoffnung
Neben Bescheidenheit steht es auch für Freude, Erinnerung und Besinnung.

files/blumen/vergissmeinnicht.jpgVERGISSMEINNICHT: Erinnerung und Abschied in Liebe
Vergissmeinnicht sind Symbol der Liebe und Treue und sagen: Wir gehören zusammen.

files/blumen/wacholder.jpgWACHOLDER: Ewiges Leben
Dieser immergrüne Lebensbaum steht außerdem für Fruchtbarkeit und Gesundheit.

files/blumen/weide.jpgWEIDE: Tod und Trauer
In der keltischen Symbolik stand die Weide für Weiblichkeit, Vitalität, Fruchtbarkeit und Harmonie.

files/blumen/zypresse.jpgZYPRESSE: Tod, Trauer und Unsterblichkeit
Die Zypresse mit ihrem widerstandsfähigen Holz wird seit Jahrtausenden als heiliger Baum des Todes und der Trauer gesehen, er schmückt zahlreiche südländische Friedhöfe.